» Next Stop: Olinda / Pernambuco

Next Stop: Olinda / Pernambuco

Next Stop: Olinda / Pernambuco

Es ist soweit, der Sohn ist fast ein Jahr, wir haben viel gearbeitet und es wird Zeit für Urlaub. Einstimmig hat der Familienrat wieder für Brasilien gestimmt.  Als Wohnort haben wir uns diesmal Olinda ausgesucht, weil wir einen kleinen Garten wollten wo der Kleine spielen kann.

Also „auf nach Olida“ 🙂

Olinda (GMAP) ist eine wirklich schöne und sehr alte Barocke Stadt mit ganz viel brasilianischen Flair. Eine der ältesten Städte in Brasilien überhaupt. Unser Haus ist auch wirklich alt aber hat ganz viel Charme! Weitere Infos zu Olinda gibt’s in der Wikipedia (LINK). Wir haben uns dort ein kleines Häuschen, eins von den alten landestypischen gemietet damit unser kleiner auch ein Stück Garten hat. Es ist zwar weiter zum Strand aber das ist nicht weiter schlimm.

Unabhängig davon haben wir uns wieder einige Ziele ausgesucht, die wir besuchen wollen und von denen ich mit Sicherheit auch wieder gute Bilder machen werde.

Als erstes kommt Fernando de Noronha FEN (GMAP), eine kleine Insel im Atlantik die zum Bundesstaat  Pernambuco, Brasilien gehört. Hier gibt es dazu weitere Infos (LINK).

Fernando de Noronha ist ein wirklicher Diamant und die Strände dort in dem Naturschutzgebiet von der BBC zum schönsten der Welt gewählt. Die Bilder versprechen viel und ich bin sehr gespannt. So kann der Sohn seinen ersten Geburtstag in einem kleinen Paradies verbringen. Ich hoffe ich kann etwas die Unterwasserwelt erkunden.

Danach geht es dann nach Salvador de Bahia, dem kulturellem Herzen Brasiliens. Darauf freue ich mich besonders (GMAP)!

Einige andere Ziele haben wir auch noch aber die sind noch nicht konkret. Ich kann nicht sagen ob wir das schaffen, wir wollen uns ja auch ein bisschen erholen.

Da gibt es ganz im Norden den Parque Nacional dos Lencois Maranhenses (das Bettlaken) – (GMAP). In der Wikipedia steht dazu auch einiges (LINK). Das muss ein wirklich fantastisches Erlebnis sein. Eine kleine Wüste deren Täler sich mit klarem Regenwasser füllen – direkt am Meer.

Natürlich auch die Wasserfälle im Süden (GMAP) und falls Langeweile aufkommt das Flussdelta westlich von Petrolina (GMAP).

Also schauen wir mal was wir davon schaffen und was noch dazu kommt.

Auf jeden Fall gibt es noch ein Treffen mit dem Pernambuco Foto Clube (LINK) über das ich mich auch sehr freue.

Up
Twitter Auto Publish Powered By : XYZScripts.com